VertragMitMirSelbst2VertragMitMirSelbst2

Vertrag mit mir selbst

Ich meine es wirklich ernst, ich werde das selbstständige Arbeiten ohne Chef für die nächsten Wochen für mich klar strukturieren. Dafür habe ich einen Vertrag mit mir selbst aufgesetzt, der die Bestimmungen zum Arbeitsverhältnis festhält. Dieser symbolische Akt soll mich an meine Idee und den Anlass erinnern.

Die Vorlage des Arbeitsvertrag habe ich in einigen Paragraphen an meine Bedürfnisse angepasst. So wurden die üblichen 40-42 Stunden pro Woche auf 20 reduziert (§4) und aus der §7 Verschwiegenheitspflicht wurde Ehrlichkeitspflicht. Die grösste Veränderung wurde im §8 Nebentätigkeit gemacht. Anstatt die Arbeit beeinträchtigende Nebentätigkeiten zu unterlassen, wie es üblicherweise geschrieben steht, werden die Arbeit positiv beeinflussende Nebenbeschäftigungen ERWÜNSCHT, falls sie mindestens eine der folgenden Bestimmungen erfüllt:

  • Gewinnbringend für die Gemeinschaft
  • Nutzen für die eigene Gesundheit
  • Instandhaltung von Haus und Garten
  • Wissensakkumulierung
  • Erwerben neuer Fähigkeiten / Fertigkeiten
  • Dem Müßiggang dienend

Hier ist der ganze Vertrag zu sehen:

VertragMitMirSelbst_package

Einen Vertrag finde ich das geeignete Format dazu, er wirkt mächtig und determinierend. Und ich habe ihn unterschrieben, also muss ich mich daran halten. Konvention bleibt Konvention. Regel bleibt Regel. Vertrag bleibt Vertrag.

 

798